Eheverträge & Partnerschaftsverträge

Natürlich werden Ehen im Himmel geschlossen, so soll es ja auch sein. Eheverträge sind keine Liebeserklärungen. Doch jenseits aller Romantik wären viele Brautleute gut beraten, vorab vertragliche Regelungen zu treffen und bereits in „guten Zeiten“ die Folgen des möglichen Scheiterns der Ehe zu bedenken. 

Noch wichtiger sind vertragliche Regelungen für Personen, die bloß in Lebensgemeinschaften, also in „wilder Ehe“, leben. Für sie hat der Gesetzgeber nicht vorgesorgt, was fatale Folgen haben kann, wenn die Lebensgemeinschaft scheitert. Aufgrund der vielen rechtlichen Unabwägbarkeiten bzw. der oft unzureichenden Beweislage empfiehlt es sich, mit einem „Partnerschaftsvertrag“ künftigen Streitigkeiten und langwierigen Prozessen vorzubeugen.

Mag die Beziehung auch zerbrechen, der Vertrag hält!

Für Rechtsberatungen im Hinblick auf die Gestaltung Ihres künftigen Zusammenlebens, Erstellung von Ehe und Partnerschaftsverträgen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.