01.02.2018
Dr. Ingrid Bläumauer

Alter schützt vor Scheidung nicht!

Vor ein paar Tagen ließ der burgenländische Landeshauptmann mit einer höchstpersönlichen Mitteilung aufhorchen: Er werde sich nach mehr als 40 Ehejahren von seiner Frau scheiden lassen.

 

Scheidungen nach langer Ehedauer sind nicht selten. Dies zeigt auch ein Blick in die Scheidungsstatistik (Quelle: www.statistikaustria.at):

 

Im Jahr 2016 erfolgte jede siebte Ehescheidung nach der Silberhochzeit, 25 Paare ließen sich nach der Goldenen Hochzeit scheiden und ein Paar überhaupt erst nach 64 Ehejahren.

 

Dieses Ehepaar war bei der Scheidung zusammen 169 Jahre alt, der Ehemann 84 und seine Gattin 85. Der älteste Mann, der sich scheiden ließ, war bei der Scheidung stolze 94 Jahre alt. Die älteste Frau trennte sich mit 88 Jahren nach 56-jähriger Ehe von ihrem 83 Jahre alten Ehemann.

 

Eine durchschnittliche Ehe dauert 10,9 Jahre, das durchschnittliche Scheidungsalter liegt bei Männern bei 45,4 und bei Frauen bei 42,3 Jahren.

 

Der höchste Altersunterschied zwischen Mann und Frau war 58 Jahre: ein 84-jähriger Mann trennte sich nach zwei Jahren Ehe von seiner 26-jährigen Ehefrau. Der höchste umgekehrte Altersunterschied war 35 Jahre: eine 58 - jährige Frau trennte sich nach zwei Ehejahren von ihrem 23-jährigen Mann.

 

…und die Moral von dieser G‘schicht: Alter schützt vor Scheidung nicht!