ScheidungScheidungstipps

Das Beratungsgespräch

By 3. September 2020No Comments

WER? Sie, ja genau Sie – wenn Sie diesen Artikel angeklickt haben, erst recht. Sie können alleine kommen, gerne auch eine Vertrauensperson mitbringen. Überlegen Sie gut, wer Sie begleiten soll. Nehmen Sie jemanden mit, der Ihnen gegenüber loyal und Ihrem Partner gegenüber neutral ist. Sie brauchen niemanden, der Sie aufhetzt und schon gar nicht jemanden, der Ihre Geheimnisse ausplaudert oder Ihre Strategie verrät.

WAS Sie an Unterlagen mitbringen sollen? Für eine Scheidungsberatung sollten Sie das durchschnittliche monatliche Nettoeinkommen von Ihnen und Ihrem Partner wissen bzw. Einkommensunterlagen (z.B. Jahreslohnzettel) mitbringen. Hilfreich sind auch Aufstellungen von Fixkosten, Übersicht über Ihr Vermögen (Liegenschaften, Ersparnisse, Kredite).

WIE läuft das Beratungsgespräch ab? Wir analysieren Ihren Status quo, checken die Fakten, erarbeiten Lösungsoptionen, überlegen eine Strategie. Am Ende des Gespräches prüfen wir, ob noch Fragen offengeblieben sind, die ich gerne beantworte und wir planen die nächsten Schritte.

WANN? Am besten vor der Hochzeit. Spätestens, wenn Sie das erste Mal ernsthaft an Ihrer Beziehung zweifeln und an Trennung denken. Allerspätestens, wenn Sie diesen Beitrag lesen, also JETZT!

WARUM? Damit Sie gut gerüstet sind, einen Zeitvorsprung haben, planen können und rechtzeitig einen kompetenten Rechtsbeistand an Ihrer Seite haben.

Wenn Sie Fragen haben, sind wir gerne persönlich für Sie da. Vereinbaren Sie Ihren Termin für ein Beratungsgespräch.